Navigation überspringen
Ihre Einstellungen wurden gespeichert.
Sie können Ihre bevorzugten Kontaktmethoden in „Dein Dyson“ jederzeit im Abschnitt „Ihre Kontaktpräferenzen“ ändern. Wenn Sie ein „Dein Dyson“-Konto haben, können Sie sich unten anmelden und sämtliche Kontaktdaten (einschließlich Telefon, SMS und Post) verwalten.

Dyson DC48 Animal Pro Wir bringen Ihr Gerät zum Laufen

Alle Schritte anzeigen

Bitte wählen Sie die passende Option

Herausnehmen des Behälters und Zyklons

Leeren Sie den Behälter, sobald die „MAX“-Markierung erreicht wird – lassen Sie ihn nicht zu voll werden.

Um den Zyklon und den durchsichtigen Behälter herauszunehmen, drücken Sie wie gezeigt auf den Freigabeknopf seitlich am Tragegriff.

Anschließend wird der Tragegriff freigegeben. Nehmen Sie den Zyklon und den durchsichtigen Behälter heraus.

Leeren des Behälters

Um den Schmutz aus dem Behälter zu leeren, drücken Sie auf den roten Freigabeknopf.

Hinweis: Um einen Kontakt mit Staub und Allergenen beim Leeren zu vermeiden, packen Sie den durchsichtigen Behälter vor dem Leeren fest in einen Kunststoffbeutel ein. Nehmen Sie den durchsichtigen Behälter vorsichtig heraus. Verschließen Sie den Beutel fest und entsorgen Sie ihn wie gewohnt. Schließen des Behälterbodens

Schließen Sie den Boden des durchsichtigen Behälters, bis er mit einem Klicken sicher einrastet.

Austausch von Behälter und Zyklon

Bringen Sie den Behälter und Zyklon an ihren Plätzen vorne am Hauptgerät an. Die Aussparung an der Unterseite des durchsichtigen Behälters muss die Lasche des Positionierbügels aufnehmen.

Schieben Sie den Tragegriff nach unten, bis er oben auf dem durchsichtigen Behälter und Zyklon sicher einrastet.

Können wir Ihnen sonst noch behilflich sein?

Das freut uns.

Vielen Dank, dass Sie den Online-Support von Dyson nutzen.

Bitte wählen Sie die passende Option

Hinweis:

Größere Gegenstände können das Gerät oder die Zubehörteile verstopfen. Wenn ein Teil verstopft ist oder der Filter gewaschen werden muss, erzeugt das Gerät ein pulsierendes Geräusch und schaltet sich dann automatisch ab.

Bitte wählen Sie die passende Option

Die Filter müssen mindestens einmal pro Monat gewaschen werden.

Filter waschen – Schritt für Schritt

Nehmen Sie den Behälter aus dem Zylinder heraus.

Filter A herausnehmen

Ziehen Sie den Filter A oben aus dem Zyklon.

Filter B herausnehmen

Legen Sie das Gerät auf seine Seite und drehen Sie die Verriegelung des Filters B gegen den Uhrzeigersinn, bis sich der Filterdeckel entfernen lässt.

Nehmen Sie den Filter B aus dem Gerät heraus.

Filter A waschen

Lassen Sie ca. 10 Sekunden lang kaltes Wasser durch das offene Ende des Filters laufen.

Stellen Sie den Filter auf den Kopf und klopfen Sie mit ihm zehnmal gegen eine feste Oberfläche.

Drücken und verdrehen Sie den Filter.

Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Filter sauber ist.

Filter B waschen

Lassen Sie kaltes Wasser durch beide Seiten des Filters laufen.

Klopfen Sie mit dem Filter zehnmal gegen eine feste Oberfläche (nutzen Sie hierfür nicht die Gummikante, sondern die feste Kunststoffkante des Filters).

Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Filter sauber ist.

Filter trocknen lassen

Lassen Sie die Filter 24 Stunden lang an einem warmen Ort liegen, bis sie ganz trocken sind.

Vergewissern Sie sich, dass die Filter vollständig trocken sind, bevor Sie sie wieder ins Gerät einsetzen.

Setzen Sie den Filter A wieder in den Behälter ein.

Setzen Sie den Behälter wieder in den Zylinder ein.

Legen Sie das Gerät auf seine Seite und setzen Sie den Filter B wieder ein. Drehen Sie die Verriegelung des Filters B im Uhrzeigersinn, bis der Filterdeckel sicher befestigt ist.

Bauen Sie das Gerät wie gezeigt wieder zusammen und testen Sie es.

Hat sich das Problem durch das Waschen der Filter gelöst?

Das freut uns.

Vielen Dank, dass Sie den Online-Support von Dyson nutzen.

Wir benötigen ein paar weitere Informationen, um Ihnen bei diesem Problem behilflich zu sein.

Aber unser Kundendienst kann Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen.

Rufen Sie uns an 0800286745

Bei der Überprüfung der Saugkraft erzeugt der Digitalmotor ein pulsierendes Geräusch; hierbei handelt es sich um eine erwünschte Schutzfunktion.

Saugkraft überprüfen

Entfernen Sie die Bodendüse vom Verlängerungszubehörteil, indem Sie auf den Freigabeknopf am Ende des Verlängerungszubehörteils drücken.

Drücken Sie zum vollständigen Verlängern des Verlängerungszubehörteils auf den Freigabeknopf; achten Sie darauf, dass das Rohr einrastet.

Überprüfung der Saugkraft am Ende des Verlängerungszubehörteils.

Legen Sie eine Hand auf das Ende des Verlängerungszubehörteils und überprüfen Sie die Saugkraft.

Überprüfung der Saugkraft am Ende des Verlängerungszubehörteils.

Ist die Saugkraft stark oder schwächer als gewöhnlich?

Verlängerungszubehörteil, Saugrohrgriff und Schlauch überprüfen

Trennen Sie das Verlängerungszubehörteil vom Saugrohrgriff, indem Sie auf den Freigabeknopf auf dem Saugrohrgriff drücken.

Herausnehmen des Verlängerungszubehörteils aus dem Saugrohrgriff.

Nehmen Sie den Saugrohrgriff vom Schlauch ab, indem Sie auf den Freigabeknopf auf dem Schlauch drücken.

Herausnehmen des Schlauchs aus dem Saugrohrgriff.

Drücken Sie auf den Freigabeknopf und nehmen Sie den Schlauch vom Gerät ab.

Überprüfen Sie das Teleskoprohr, den Saugrohrgriff und den Schlauch auf Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Schacht und Schlaucheinlass überprüfen

Nehmen Sie den Behälter und Zyklon heraus.

Überprüfen Sie das Schachtgitter und den Schlaucheinlass auf Schäden oder Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Überprüfen Sie den Zyklon und Behälter auf Schäden oder Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Bauen Sie das Gerät wieder zusammen und testen Sie es.

Hat sich das Problem durch die Überprüfung des Rohrs und Schlauchs auf Blockierungen gelöst?

Bürstwalze reinigen

Überprüfung der Öffnungen des Turbinenkopfs.

Überprüfen Sie die Öffnungen bei ausgebautem Turbinenkopf auf Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Überprüfung auf Blockierungen in der Bodendüse.

Verschluss der Bürstwalze öffnen

Öffnen Sie die mit einem Schloss gekennzeichnete Verriegelung mithilfe einer Münze.

Bürstwalze herausnehmen

Bauen Sie die Bürstwalze vorsichtig aus und reinigen Sie sie von allen Fremdkörpern.

Bitte befolgen Sie den nächsten Schritt.

Wenn Sie eine Blockierung nicht entfernen können, können Sie auch den Sockel ausbauen.

Sockel überprüfen

Ausbau des Sockels:

Um Blockierungen in der Bodendüse zu entfernen, entfernen Sie den Sockel, indem Sie die mit einem Schloss gekennzeichnete Schraube mithilfe einer Münze lösen.

Überprüfen Sie die Öffnung auf Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Setzen Sie den Sockel wieder ein und befestigen Sie ihn.

Bürstwalze wieder einsetzen

Setzen Sie die Bürstwalze wieder ein und ziehen Sie die Verriegelung an.

Vergewissern Sie sich, dass die Verriegelung fest sitzt, bevor Sie das Gerät verwenden.

Bauen Sie das Gerät wieder zusammen und testen Sie es.

Hat sich das Problem durch das Entfernen der Blockierung in der Bodendüse gelöst?

Die Filter müssen mindestens einmal pro Monat gewaschen werden.

Filter waschen – Schritt für Schritt

Nehmen Sie den Behälter aus dem Zylinder heraus.

Filter A herausnehmen

Ziehen Sie den Filter A oben aus dem Zyklon.

Filter B herausnehmen

Legen Sie das Gerät auf seine Seite und drehen Sie die Verriegelung des Filters B gegen den Uhrzeigersinn, bis sich der Filterdeckel entfernen lässt.

Nehmen Sie den Filter B aus dem Gerät heraus.

Filter A waschen

Lassen Sie ca. 10 Sekunden lang kaltes Wasser durch das offene Ende des Filters laufen.

Stellen Sie den Filter auf den Kopf und klopfen Sie mit ihm zehnmal gegen eine feste Oberfläche.

Drücken und verdrehen Sie den Filter.

Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Filter sauber ist.

Filter B waschen

Lassen Sie kaltes Wasser durch beide Seiten des Filters laufen.

Klopfen Sie mit dem Filter zehnmal gegen eine feste Oberfläche (nutzen Sie hierfür nicht die Gummikante, sondern die feste Kunststoffkante des Filters).

Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Filter sauber ist.

Filter trocknen lassen

Lassen Sie die Filter 24 Stunden lang an einem warmen Ort liegen, bis sie ganz trocken sind.

Vergewissern Sie sich, dass die Filter vollständig trocken sind, bevor Sie sie wieder ins Gerät einsetzen.

Setzen Sie den Filter A wieder in den Behälter ein.

Setzen Sie den Behälter wieder in den Zylinder ein.

Legen Sie das Gerät auf seine Seite und setzen Sie den Filter B wieder ein. Drehen Sie die Verriegelung des Filters B im Uhrzeigersinn, bis der Filterdeckel sicher befestigt ist.

Bauen Sie das Gerät wie gezeigt wieder zusammen und testen Sie es.

Hat sich das Problem durch das Waschen der Filter gelöst?

Auf Blockierungen überprüfen

Überprüfung der Öffnungen des Turbinenkopfs.

Überprüfen Sie die Öffnungen bei ausgebautem Turbinenkopf auf Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Überprüfung auf Blockierungen in der Bodendüse.

Verschluss der Bürstwalze öffnen

Öffnen Sie die mit einem Schloss gekennzeichnete Verriegelung mithilfe einer Münze.

Bürstwalze herausnehmen

Bauen Sie die Bürstwalze vorsichtig aus und reinigen Sie sie von allen Fremdkörpern.

Eventuell benötigen Sie ein Ersatzteil.

Anscheinend funktioniert das Teil „Bürstwalze“ nicht. Zur Lösung dieses Problems können Sie unten ein neues Teil bestellen.

Bürstwalze

Teil Nr. 925148-01

Ersatzbürstwalze für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

27,00 €

Bürstwalze

Bürstwalze

Teil Nr. 925148-01

Ersatzbürstwalze für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

27,00 €

27,00 €

Eventuell benötigen Sie ein Ersatzteil.

Anscheinend funktioniert das Teil „Verschlusskappe“ nicht. Zur Lösung dieses Problems können Sie unten ein neues Teil bestellen.

Verschlusskappe

Teil Nr. 965379-01

Ersatzverschlusskappe für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

3,00 €

Verschlusskappe

Verschlusskappe

Teil Nr. 965379-01

Ersatzverschlusskappe für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

3,00 €

Momentan nicht vorrätig

3,00 €

Verständigen Sie mich

Wenn Sie eine Blockierung nicht entfernen können, können Sie auch den Sockel ausbauen.

Sockel entfernen

Um Blockierungen in der Bodendüse zu entfernen, entfernen Sie den Sockel, indem Sie die mit einem Schloss gekennzeichnete Schraube mithilfe einer Münze lösen.

Überprüfen Sie die Öffnung auf Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Setzen Sie den Sockel wieder ein und befestigen Sie ihn.

Setzen Sie die Bürstwalze wieder ein.

Setzen Sie die Bürstwalze wieder ein und ziehen Sie die Verriegelung an.

Vergewissern Sie sich, dass die Verriegelung fest sitzt, bevor Sie das Gerät verwenden.

Gerät testen

Bauen Sie das Gerät wieder zusammen und testen Sie es.

Konnte das Problem dadurch gelöst werden?

Verlängerungszubehörteil, Saugrohrgriff und Schlauch überprüfen

Trennen Sie das Verlängerungszubehörteil vom Saugrohrgriff, indem Sie auf den Freigabeknopf auf dem Saugrohrgriff drücken.

Herausnehmen des Verlängerungszubehörteils aus dem Saugrohrgriff.

Nehmen Sie den Saugrohrgriff vom Schlauch ab, indem Sie auf den Freigabeknopf auf dem Schlauch drücken.

Herausnehmen des Schlauchs aus dem Saugrohrgriff.

Drücken Sie auf den Freigabeknopf und nehmen Sie den Schlauch vom Gerät ab.

Überprüfen Sie das Teleskoprohr, den Saugrohrgriff und den Schlauch auf Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Hat sich das Problem durch die Überprüfung des Schlauchs gelöst?

Schacht und Schlaucheinlass überprüfen

Nehmen Sie den Behälter und Zyklon heraus.

Überprüfen Sie das Schachtgitter und den Schlaucheinlass auf Schäden oder Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Überprüfen Sie den Behälter und Zyklon auf Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Bauen Sie das Gerät wieder zusammen und testen Sie es.

Hat sich das Problem durch die Überprüfung der Schächte und Einlässe gelöst?

Bodendüse überprüfen

Überprüfung der Öffnungen des Turbinenkopfs.

Überprüfen Sie die Öffnungen bei ausgebautem Turbinenkopf auf Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Überprüfung auf Blockierungen in der Bodendüse.

Verschluss der Bürstwalze öffnen

Öffnen Sie die mit einem Schloss gekennzeichnete Verriegelung mithilfe einer Münze.

Bürstwalze herausnehmen

Bauen Sie die Bürstwalze vorsichtig aus und reinigen Sie sie von allen Fremdkörpern.

Bauen Sie das Gerät wieder zusammen und testen Sie es.

Hat sich das Problem durch die Überprüfung der Bodendüse gelöst?

Klapperndes Geräusch

Nehmen Sie den Behälter und Zyklon heraus.

Schalten Sie das Gerät ein.

Tritt das Geräusch auch auf, wenn der Behälter entfernt ist?

Behälter reinigen

Drücken Sie auf den Freigabeknopf oben auf dem Griff und nehmen Sie den Behälter aus dem Gerät heraus.

Drücken Sie auf den Freigabeknopf auf dem Griff, um den Boden des Behälters zu öffnen.

Leeren Sie den Behälter, sobald die „MAX“-Markierung erreicht wird – lassen Sie ihn nicht zu voll werden.

Hinweis: Um einen Kontakt mit Staub und Allergenen beim Leeren zu vermeiden, packen Sie den durchsichtigen Behälter vor dem Leeren fest in einen Kunststoffbeutel ein. Nehmen Sie den durchsichtigen Behälter vorsichtig heraus. Verschließen Sie den Beutel fest und entsorgen Sie ihn wie gewohnt.

Nehmen Sie den durchsichtigen Behälter aus dem Zyklon heraus, indem Sie auf den silbernen Knopf hinten am Zyklon drücken.

Der durchsichtige Behälter kann mit klarem Wasser gereinigt werden.

Reinigen Sie den Behälter und Zyklon.

WARNUNG: Verwenden Sie zur Reinigung des Behälters keine Reinigungsmittel, Polituren oder Lufterfrischer.

Reinigen Sie das Gitter des Zyklons mit einem trockenen Tuch oder einer Bürste. Reinigen Sie den Zyklon nicht mit Wasser.

Setzen Sie den Behälter wieder ein und schalten Sie das Gerät ein.

Hat sich das Problem durch die Reinigung des Behälters und Zyklons gelöst?

Verlängerungszubehörteil und Schlauch überprüfen

Trennen Sie das Verlängerungszubehörteil vom Saugrohrgriff, indem Sie auf den Freigabeknopf auf dem Saugrohrgriff drücken.

Herausnehmen des Verlängerungszubehörteils aus dem Saugrohrgriff.

Nehmen Sie den Saugrohrgriff vom Schlauch ab, indem Sie auf den Freigabeknopf auf dem Schlauch drücken.

Herausnehmen des Schlauchs aus dem Saugrohrgriff.

Drücken Sie auf den Freigabeknopf und nehmen Sie den Schlauch vom Gerät ab.

Überprüfen Sie das Teleskoprohr, den Saugrohrgriff und den Schlauch auf Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Bauen Sie das Gerät wieder zusammen und testen Sie es.

Hat sich das Problem durch die Reinigung des Verlängerungszubehörteils und Schlauchs gelöst?

Bodendüse überprüfen

Überprüfung der Öffnungen des Turbinenkopfs.

Überprüfen Sie die Öffnungen bei ausgebautem Turbinenkopf auf Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Überprüfung auf Blockierungen in der Bodendüse.

Öffnen Sie den Verschluss der Bürstwalze.

Öffnen Sie die mit einem Schloss gekennzeichnete Verriegelung mithilfe einer Münze.

Bürstwalze herausnehmen

Bauen Sie die Bürstwalze vorsichtig aus und reinigen Sie sie von allen Fremdkörpern.

Bauen Sie das Gerät wieder zusammen und testen Sie es.

Hat sich das Problem durch die Überprüfung der Bodendüse gelöst?

Wir benötigen ein paar weitere Informationen, um Ihnen bei diesem Problem behilflich zu sein.

Aber unser Kundendienst kann Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen.

Rufen Sie uns an 0800286745

Saugkraft überprüfen

Ein pfeifendes Geräusch weist auf austretende Luft hin, was wahrscheinlich durch eine fehlende Dichtung oder eine Blockierung verursacht wird.

Entfernen Sie die Bodendüse vom Verlängerungszubehörteil, indem Sie auf den Freigabeknopf am Ende des Verlängerungszubehörteils drücken.

Drücken Sie zum vollständigen Verlängern des Verlängerungszubehörteils auf den Freigabeknopf; achten Sie darauf, dass das Rohr einrastet.

Überprüfung der Saugkraft am Ende des Verlängerungszubehörteils.

Legen Sie eine Hand auf das Ende des Verlängerungszubehörteils und überprüfen Sie die Saugkraft.

Überprüfung der Saugkraft am Ende des Verlängerungszubehörteils.

Ist die Saugkraft stark oder schwächer als gewöhnlich?

Saugkraft überprüfen

Bei der Überprüfung der Saugkraft erzeugt der Digitalmotor ein pulsierendes Geräusch; hierbei handelt es sich um eine normale Schutzfunktion.

Entfernen Sie die Bodendüse vom Verlängerungszubehörteil, indem Sie auf den Freigabeknopf am Ende des Verlängerungszubehörteils drücken.

Drücken Sie zum vollständigen Verlängern des Verlängerungszubehörteils auf den Freigabeknopf; achten Sie darauf, dass das Rohr einrastet.

Überprüfung der Saugkraft am Ende des Verlängerungszubehörteils.

Legen Sie eine Hand auf das Ende des Verlängerungszubehörteils und überprüfen Sie die Saugkraft.

Überprüfung der Saugkraft am Ende des Verlängerungszubehörteils.

Ist die Saugkraft stark oder schwächer als gewöhnlich?

Auf Schalter drücken

Drücken Sie auf die Rückseite des Schalters, um sicherzustellen, dass der Schalter in der eingeschalteten Position bleibt.

Wir benötigen ein paar weitere Informationen, um Ihnen bei diesem Problem behilflich zu sein.

Aber unser Kundendienst kann Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen.

Rufen Sie uns an 0800286745

Wir benötigen ein paar weitere Informationen, um Ihnen bei diesem Problem behilflich zu sein.

Aber unser Kundendienst kann Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen.

Rufen Sie uns an 0800286745

Hinweis:

Größere Gegenstände können das Gerät oder die Zubehörteile verstopfen. Wenn ein Teil verstopft ist oder der Filter gewaschen werden muss, erzeugt das Gerät ein pulsierendes Geräusch und schaltet sich dann automatisch ab.

Das Gerät hat einen digitalen Motor, weshalb nach dem Abschalten keine Wartezeit erforderlich ist.

Bitte wählen Sie die passende Option

Stromversorgung überprüfen

Ist das Netzkabel oder der Netzstecker beschädigt?

Funktionieren die anderen Haushaltsgeräte?

Funktioniert der Staubsauger, wenn er an eine andere Steckdose angeschlossen wird?

Wann wurde das Gerät zum letzten Mal mit Strom versorgt?

Thermischen Schutzschalter überprüfen

Thermische Abschaltung

Die meisten Staubsauger von Dyson sind mit einem integrierten Sicherheitssystem ausgestattet, das das Gerät bei beginnender Überhitzung abschaltet. Eine Überhitzung tritt meist auf, wenn die Filter gewaschen werden müssen oder der Staubsauger blockiert ist.

Führen Sie die entsprechenden Prüfungen durch; wenn sich Ihr Gerät abschaltet, ziehen Sie den Netzstecker und lassen Sie es mindestens zwei Stunden lang abkühlen.

Wenn der Kunde das Gerät überprüfen möchte, sobald es sich wieder verwenden lässt, bitten Sie ihn, Sie frühestens in zwei Stunden wieder anzurufen.

Bitte wählen Sie die passende Option

Filter waschen

Nehmen Sie den Behälter aus dem Zylinder heraus.

Filter A herausnehmen

Ziehen Sie den Filter A oben aus dem Zyklon.

Filter B herausnehmen

Legen Sie das Gerät auf seine Seite und drehen Sie die Verriegelung des Filters B gegen den Uhrzeigersinn, bis sich der Filterdeckel entfernen lässt.

Nehmen Sie den Filter B aus dem Gerät heraus.

Filter A waschen

Lassen Sie ca. 10 Sekunden lang kaltes Wasser durch das offene Ende des Filters laufen.

Stellen Sie den Filter auf den Kopf und klopfen Sie mit ihm zehnmal gegen eine feste Oberfläche.

Drücken und verdrehen Sie den Filter.

Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Filter sauber ist.

Filter B waschen

Lassen Sie kaltes Wasser durch beide Seiten des Filters laufen.

Klopfen Sie mit dem Filter zehnmal gegen eine feste Oberfläche (nutzen Sie hierfür nicht die Gummikante, sondern die feste Kunststoffkante des Filters).

Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Filter sauber ist.

Filter trocknen lassen

Lassen Sie die Filter 24 Stunden lang an einem warmen Ort liegen, bis sie ganz trocken sind.

Vergewissern Sie sich, dass die Filter vollständig trocken sind, bevor Sie sie wieder ins Gerät einsetzen.

Setzen Sie den Filter A wieder in den Behälter ein.

Setzen Sie den Behälter wieder in den Zylinder ein.

Legen Sie das Gerät auf seine Seite und setzen Sie den Filter B wieder ein. Drehen Sie die Verriegelung des Filters B im Uhrzeigersinn, bis der Filterdeckel sicher befestigt ist.

Bauen Sie das Gerät wie gezeigt wieder zusammen und testen Sie es.

Können wir Ihnen sonst noch behilflich sein?

Reinigung des Behälters

Drücken Sie auf den Freigabeknopf oben auf dem Griff und nehmen Sie den Behälter aus dem Gerät heraus.

Drücken Sie auf den Freigabeknopf auf dem Griff, um den Boden des Behälters zu öffnen.

Leeren Sie den Behälter, sobald die „MAX“-Markierung erreicht wird – lassen Sie ihn nicht zu voll werden.

Hinweis: Um einen Kontakt mit Staub und Allergenen beim Leeren zu vermeiden, packen Sie den durchsichtigen Behälter vor dem Leeren fest in einen Kunststoffbeutel ein. Nehmen Sie den durchsichtigen Behälter vorsichtig heraus. Verschließen Sie den Beutel fest und entsorgen Sie ihn wie gewohnt.

Nehmen Sie den durchsichtigen Behälter aus dem Zyklon heraus, indem Sie auf den silbernen Knopf hinten am Zyklon drücken.

Der durchsichtige Behälter kann mit klarem Wasser gereinigt werden.

Behälter und Zyklon reinigen

WARNUNG: Verwenden Sie zur Reinigung des durchsichtigen Behälters keine Reinigungsmittel, Polituren oder Lufterfrischer.

Reinigen Sie das Gitter des Zyklons mit einem trockenen Tuch oder einer Bürste. Reinigen Sie den Zyklon nicht mit Wasser.

Können wir Ihnen sonst noch behilflich sein?

Das freut uns.

Vielen Dank, dass Sie den Online-Support von Dyson nutzen.

Saugkraft überprüfen

Bei der Überprüfung der Saugkraft erzeugt der Digitalmotor ein pulsierendes Geräusch; hierbei handelt es sich um eine normale Schutzfunktion.

Entfernen Sie die Bodendüse vom Verlängerungszubehörteil, indem Sie auf den Freigabeknopf am Ende des Verlängerungszubehörteils drücken.

Drücken Sie zum vollständigen Verlängern des Verlängerungszubehörteils auf den Freigabeknopf; achten Sie darauf, dass das Rohr einrastet.

Überprüfung der Saugkraft am Ende des Verlängerungszubehörteils.

Legen Sie eine Hand auf das Ende des Verlängerungszubehörteils und überprüfen Sie die Saugkraft.

Ist die Saugkraft stark oder schwächer als gewöhnlich?

Stromversorgung überprüfen

Ist das Netzkabel oder der Netzstecker beschädigt?

Funktionieren die anderen Haushaltsgeräte?

Funktioniert der Staubsauger, wenn er an eine andere Steckdose angeschlossen wird?

Konnte das Problem durch Überprüfung der Elektrik behoben werden?

Wir benötigen ein paar weitere Informationen, um Ihnen bei diesem Problem behilflich zu sein.

Aber unser Kundendienst kann Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen.

Rufen Sie uns an 0800286745

Wir benötigen ein paar weitere Informationen, um Ihnen bei diesem Problem behilflich zu sein.

Aber unser Kundendienst kann Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen.

Rufen Sie uns an 0800286745

Wir benötigen ein paar weitere Informationen, um Ihnen bei diesem Problem behilflich zu sein.

Aber unser Kundendienst kann Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen.

Rufen Sie uns an 0800286745

Modriger oder feuchter Geruch

Ein feuchter oder modriger Geruch entsteht, wenn der Staub im Zyklon mit Wasser in Berührung gekommen ist.

Hierbei muss es sich nicht um einen direkten Wasserkontakt handeln; zum Beispiel kann die Ursache das Aufsaugen von leicht feuchten Haustierhaaren sein. Diese Feuchtigkeit wird vom Staub im Zyklon aufgenommen, was den Geruch erzeugt.

Ebenso kann es zu Geruchsentwicklung kommen, wenn der Filter beim Wiedereinsetzen in das Gerät noch feucht ist.

Behälter und Zyklon reinigen

Um den Zyklon und den durchsichtigen Behälter herauszunehmen, drücken Sie auf den Freigabeknopf seitlich am Tragegriff. Anschließend wird der Tragegriff freigegeben. Nehmen Sie den Zyklon und den durchsichtigen Behälter heraus.

Um den Schmutz aus dem Behälter zu leeren, drücken Sie auf den roten Freigabeknopf.

Hinweis: Um einen Kontakt mit Staub und Allergenen beim Leeren zu vermeiden, packen Sie den durchsichtigen Behälter vor dem Leeren fest in einen Kunststoffbeutel ein. Nehmen Sie den durchsichtigen Behälter vorsichtig heraus. Verschließen Sie den Beutel fest und entsorgen Sie ihn wie gewohnt.

Reinigen Sie das Gitter mit einem trockenen Tuch oder mit der Kombi-Zubehördüse.

Reinigen Sie den durchsichtigen Behälter nur mit kaltem Wasser.

WARNUNG: Verwenden Sie für den Behälter keine Reinigungsmittel oder Polituren.

Hat sich das Problem durch die Reinigung des Gitters und durchsichtigen Behälters gelöst?

Die Filter müssen mindestens einmal pro Monat gewaschen werden.

Filter waschen – Schritt für Schritt

Nehmen Sie den Behälter aus dem Zylinder heraus.

Filter A herausnehmen

Ziehen Sie den Filter A oben aus dem Zyklon.

Filter B herausnehmen

Legen Sie das Gerät auf seine Seite und drehen Sie die Verriegelung des Filters B gegen den Uhrzeigersinn, bis sich der Filterdeckel entfernen lässt.

Nehmen Sie den Filter B aus dem Gerät heraus.

Filter A waschen

Lassen Sie ca. 10 Sekunden lang kaltes Wasser durch das offene Ende des Filters laufen.

Stellen Sie den Filter auf den Kopf und klopfen Sie mit ihm zehnmal gegen eine feste Oberfläche.

Drücken und verdrehen Sie den Filter.

Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Filter sauber ist.

Filter B waschen

Lassen Sie kaltes Wasser durch beide Seiten des Filters laufen.

Klopfen Sie mit dem Filter zehnmal gegen eine feste Oberfläche (nutzen Sie hierfür nicht die Gummikante, sondern die feste Kunststoffkante des Filters).

Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Filter sauber ist.

Filter trocknen lassen

Lassen Sie die Filter 24 Stunden lang an einem warmen Ort liegen, bis sie ganz trocken sind.

Vergewissern Sie sich, dass die Filter vollständig trocken sind, bevor Sie sie wieder ins Gerät einsetzen.

Setzen Sie den Filter A wieder in den Behälter ein.

Setzen Sie den Behälter wieder in den Zylinder ein.

Hat sich das Problem durch das Waschen der Filter gelöst?

Eventuell benötigen Sie ein Ersatzteil.

Anscheinend funktioniert das Teil „Behälter“ nicht. Zur Lösung dieses Problems können Sie unten ein neues Teil bestellen.

Behälter

Teil Nr. 925970-01

Ersatzbehälter für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

20,00 €

Behälter

Behälter

Teil Nr. 925970-01

Ersatzbehälter für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

20,00 €

Momentan nicht vorrätig

20,00 €

Verständigen Sie mich

Eventuell benötigen Sie ein Ersatzteil.

Anscheinend funktioniert das Teil „Kombi-Zubehördüse“ nicht. Zur Lösung dieses Problems können Sie unten ein neues Teil bestellen.

Kombi-Zubehördüse

Teil Nr. 918068-02

Ersatz-Kombi-Zubehördüse für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

6,00 €

Kombi-Zubehördüse

Kombi-Zubehördüse

Teil Nr. 918068-02

Ersatz-Kombi-Zubehördüse für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

6,00 €

Momentan nicht vorrätig

6,00 €

Verständigen Sie mich

Eventuell benötigen Sie ein Ersatzteil.

Anscheinend funktioniert das Teil „Zyklon“ nicht. Zur Lösung dieses Problems können Sie unten ein neues Teil bestellen.

Zyklon

Teil Nr. 965381-01

Ersatzzyklon für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

55,00 €

Zyklon

Zyklon

Teil Nr. 965381-01

Ersatzzyklon für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

55,00 €

Momentan nicht vorrätig

55,00 €

Verständigen Sie mich

Eventuell benötigen Sie ein Ersatzteil.

Anscheinend funktioniert das Teil „Schlauch“ nicht. Zur Lösung dieses Problems können Sie unten ein neues Teil bestellen.

Schlauch

Teil Nr. 965623-02

Ersatzschlauch für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

36,00 €

Schlauch

Schlauch

Teil Nr. 965623-02

Ersatzschlauch für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

36,00 €

36,00 €

Wir benötigen ein paar weitere Informationen, um Ihnen bei diesem Problem behilflich zu sein.

Aber unser Kundendienst kann Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen.

Rufen Sie uns an 0800286745

Eventuell benötigen Sie ein Ersatzteil.

Anscheinend funktioniert das Teil „Vorfilter“ nicht. Zur Lösung dieses Problems können Sie unten ein neues Teil bestellen.

Vorfilter

Teil Nr. 925766-01

Ersatzvorfilter für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

16,00 €

Vorfilter

Vorfilter

Teil Nr. 925766-01

Ersatzvorfilter für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

16,00 €

16,00 €

Eventuell benötigen Sie ein Ersatzteil.

Anscheinend funktioniert das Teil „Treppendüse“ nicht. Zur Lösung dieses Problems können Sie unten ein neues Teil bestellen.

Treppendüse

Teil Nr. 914417-01

Ersatz-Treppendüse für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

3,00 €

Treppendüse

Treppendüse

Teil Nr. 914417-01

Ersatz-Treppendüse für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

3,00 €

3,00 €

Wir benötigen ein paar weitere Informationen, um Ihnen bei diesem Problem behilflich zu sein.

Aber unser Kundendienst kann Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen.

Rufen Sie uns an 0800286745

Anschließend können wir online keine Lösung finden. Rufen Sie uns an unter 0800286745

Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

Eventuell benötigen Sie ein Ersatzteil.

Anscheinend funktioniert das Teil „Saugrohrgriff“ nicht. Zur Lösung dieses Problems können Sie unten ein neues Teil bestellen.

Saugrohrgriff

Teil Nr. 917276-05

Ersatzsaugrohrgriff für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

21,00 €

Saugrohrgriff

Saugrohrgriff

Teil Nr. 917276-05

Ersatzsaugrohrgriff für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

21,00 €

21,00 €

Bürstwalze reinigen

Überprüfung der Öffnungen des Turbinenkopfs.

Überprüfen Sie die Öffnungen bei ausgebautem Turbinenkopf auf Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Überprüfung auf Blockierungen in der Bodendüse.

Verschluss der Bürstwalze öffnen

Öffnen Sie die mit einem Schloss gekennzeichnete Verriegelung mithilfe einer Münze.

Bürstwalze herausnehmen

Bauen Sie die Bürstwalze vorsichtig aus und reinigen Sie sie von allen Fremdkörpern.

Bitte befolgen Sie den nächsten Schritt.

Sockel überprüfen

Wenn Sie eine Blockierung nicht entfernen können, können Sie auch den Sockel ausbauen.

Ausbau des Sockels

Um Blockierungen in der Bodendüse zu entfernen, entfernen Sie den Sockel, indem Sie die mit einem Schloss gekennzeichnete Schraube mithilfe einer Münze lösen.

Überprüfen Sie die Öffnung auf Blockierungen und beseitigen Sie diese bei Bedarf.

Setzen Sie den Sockel wieder ein und befestigen Sie ihn.

Bürstwalze wieder einsetzen

Setzen Sie die Bürstwalze wieder ein.

Setzen Sie die Bürstwalze wieder ein und ziehen Sie die Verriegelung an.

Vergewissern Sie sich, dass die Verriegelung fest sitzt, bevor Sie das Gerät verwenden.

Bauen Sie das Gerät wieder zusammen und testen Sie es.

Hat sich das Problem durch das Entfernen der Blockierung in der Bodendüse gelöst?

Die Filter müssen mindestens einmal pro Monat gewaschen werden.

Filter waschen – Schritt für Schritt

Nehmen Sie den Behälter aus dem Zylinder heraus.

Filter A herausnehmen

Ziehen Sie den Filter A oben aus dem Zyklon.

Filter B herausnehmen

Legen Sie das Gerät auf seine Seite und drehen Sie die Verriegelung des Filters B gegen den Uhrzeigersinn, bis sich der Filterdeckel entfernen lässt.

Nehmen Sie den Filter B aus dem Gerät heraus.

Filter A waschen

Lassen Sie ca. 10 Sekunden lang kaltes Wasser durch das offene Ende des Filters laufen.

Stellen Sie den Filter auf den Kopf und klopfen Sie mit ihm zehnmal gegen eine feste Oberfläche.

Drücken und verdrehen Sie den Filter.

Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Filter sauber ist.

Filter B waschen

Lassen Sie kaltes Wasser durch beide Seiten des Filters laufen.

Klopfen Sie mit dem Filter zehnmal gegen eine feste Oberfläche (nutzen Sie hierfür nicht die Gummikante, sondern die feste Kunststoffkante des Filters).

Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Filter sauber ist.

Filter trocknen lassen

Lassen Sie die Filter 24 Stunden lang an einem warmen Ort liegen, bis sie ganz trocken sind.

Vergewissern Sie sich, dass die Filter vollständig trocken sind, bevor Sie sie wieder ins Gerät einsetzen.

Setzen Sie den Filter A wieder in den Behälter ein.

Setzen Sie den Behälter wieder in den Zylinder ein.

Legen Sie das Gerät auf seine Seite und setzen Sie den Filter B wieder ein. Drehen Sie die Verriegelung des Filters B im Uhrzeigersinn, bis der Filterdeckel sicher befestigt ist.

Bauen Sie das Gerät wie gezeigt wieder zusammen und testen Sie es.

Hat sich das Problem durch das Waschen der Filter gelöst?

Eventuell benötigen Sie ein Ersatzteil.

Anscheinend funktioniert das Teil „Turbinendüse“ nicht. Zur Lösung dieses Problems können Sie unten ein neues Teil bestellen.

Turbinendüse

Teil Nr. 925144-10

Ersatzturbinendüse für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

67,00 €

Turbinendüse

Turbinendüse

Teil Nr. 925144-10

Ersatzturbinendüse für Ihren Dyson Zyklonenstaubsauger.

67,00 €

Momentan nicht vorrätig

67,00 €

Verständigen Sie mich

Verwendung des Kabels

Vergewissern Sie sich, dass das Gerät abgeschaltet ist.

Ziehen Sie den Netzstecker des Geräts.

Wenn das Kabel nicht wieder aufgerollt wird, ziehen Sie es fest und vollständig heraus, bis das rote Band sichtbar ist.

Der Kabelspulknopf muss fest gedrückt werden, um das Kabel nach der Verwendung aufzurollen. Wenn der Knopf weit genug hineingedrückt ist, fühlt und hört man ein Klicken, und das Kabel rollt sich auf.

Konnte das Problem dadurch gelöst werden?

Wir benötigen ein paar weitere Informationen, um Ihnen bei diesem Problem behilflich zu sein.

Aber unser Kundendienst kann Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen.

Rufen Sie uns an 0800286745

Wenn das Gerät Staub freisetzt, liegt eventuell eine Blockierung vor. Bei der Überprüfung der Saugkraft erzeugt der Digitalmotor ein pulsierendes Geräusch; hierbei handelt es sich um eine erwünschte Schutzfunktion.

Blockierung

Wenn das Gerät Staub freisetzt, liegt eventuell eine Blockierung vor. Bitte gehen Sie zum nächsten Schritt über.

Saugkraft überprüfen

Entfernen Sie die Bodendüse vom Verlängerungszubehörteil, indem Sie auf den Freigabeknopf am Ende des Verlängerungszubehörteils drücken.

Drücken Sie zum vollständigen Verlängern des Verlängerungszubehörteils auf den Freigabeknopf; achten Sie darauf, dass das Rohr einrastet.

Legen Sie eine Hand auf das Ende des Verlängerungszubehörteils und überprüfen Sie die Saugkraft.

Überprüfung der Saugkraft am Ende des Verlängerungszubehörteils.

Ist die Saugkraft stark oder schwächer als gewöhnlich?

Bitte öffnen Sie das PDF, das die Bedienungsanleitung enthält.

Können wir Ihnen sonst noch behilflich sein?

Zusammenbau des Dyson Geräts

Befestigen Sie den Schlauch am Schlaucheingang vorne am Gerät.

Befestigen Sie den Schlauch hinten am Saugrohrgriff.

Befestigen Sie den Saugrohrgriff am Verlängerungszubehörteil.

Drücken Sie zum Verlängern des Verlängerungszubehörteils auf den Freigabeknopf; achten Sie darauf, dass das Rohr einrastet.

Befestigen Sie die Bodendüse am Verlängerungszubehörteil.

Stecken Sie die Zubehörteile in die Zubehörhalterung ein und befestigen Sie die Halterung am Verlängerungszubehörteil.

Können wir Ihnen sonst noch behilflich sein?

Verwendung des Turbinenkopfs

Die Bürstwalze kann mit dem Regler auf dem Turbinenkopf wie unten gezeigt ein- und ausgeschaltet werden.

Bürstwalze für Teppiche eingeschaltet.

Bürstwalze für Parkett- oder empfindliche Böden abgeschaltet.

Verwendung des Zubehörs

Befestigen Sie die Zubehörteile am Saugrohrgriff oder am Verlängerungszubehörteil; achten Sie darauf, dass die Teile einrasten.

Alternativ hierzu können Sie auch das Verlängerungszubehörteil und den Saugrohrgriff entfernen und die Zubehörteile direkt am Schlauch befestigen; achten Sie dabei darauf, dass die Teile einrasten.

Können wir Ihnen sonst noch behilflich sein?

Verwendung des Verlängerungszubehörteils

Drücken Sie zum vollständigen Verlängern des Verlängerungszubehörteils auf den Freigabeknopf; achten Sie darauf, dass das Rohr einrastet.

Können wir Ihnen sonst noch behilflich sein?

Halten Sie den Netzstecker fest, während Sie das Kabel aufrollen. Lassen Sie ihn beim Aufrollen nicht hin- und herschlagen.

Verwendung des Kabels

Vergewissern Sie sich, dass das Gerät abgeschaltet ist.

Ziehen Sie den Netzstecker des Geräts.

Um das Kabel aufzurollen, drücken Sie fest auf den Knopf, bis ein Klicken zu hören ist und das Kabel eingezogen wird.

Können wir Ihnen sonst noch behilflich sein?

Aufbewahrung der Zubehörteile

Die Zubehörteile

  • Stecken Sie die Zubehörteile in die Zubehörhalterung ein.
  • Befestigen Sie die Zubehörhalterung wie unten gezeigt am Verlängerungszubehörteil.

Die Bodendüse

Drücken Sie auf den roten Knopf und schieben Sie das Verlängerungszubehörteil ganz zusammen.

Stecken Sie die Bodendüse zum Aufbewahren in den Clip hinten am Hauptgerät.

Tragen Ihres Dyson-Geräts

Tragen Sie das Gerät am Hauptgriff auf dem Gehäuse.

Drücken Sie während des Tragens nicht auf den Freigabeknopf des Zyklons und schütteln Sie das Gerät nicht, da sich der Zyklon sonst lösen, herunterfallen und Verletzungen verursachen kann.

Können wir Ihnen sonst noch behilflich sein?

Ort der Seriennummer

Die Seriennummer steht an der Unterseite des Geräts zwischen den Rädern.

Können wir Ihnen sonst noch behilflich sein?

Kurzanleitung

Bitte befolgen Sie die Schritte im Video.

Können wir Ihnen sonst noch behilflich sein?